Artboard 20Artboard 20Artboard 20Artboard 20Artboard 20Artboard 20Artboard 20lfs-iconsicon--crossicon--expandicon--facebook--monoicon--facebookicon--facebookicon--googleplus--monoicon--googleplusicon--googleplusicon--hamburgerlfs-iconsicon--instagram--monoicon--instagramsocial/icon--instagramlfs-iconslfs-iconsicon--map-markericon--pinterest--monoicon--pinterestpinterest-circle-icon + pinterest-circle-icon-pathicon--printicon--twitter--monoicon--twittericon--twittericon--youtube--monoicon--youtubeicon--youtube
Menü
Die kleinste Anubia der Welt - Anubia nana Pangolino.
Aquaristik

Die kleinste Anubia der Welt - Anubia nana Pangolino.

„Ich bin immer auf der Suche nach Besonderheiten und neuen Pflanzenarten“. Durch diesen Wissensdrang zu seinem Fachbereich ist unser Aquascaper Filipe Cuewll auf eine zierliche Aufsetzerpflanze der Gattung Anubia gestoßen.

Die Firma Dennerle bietet sie in Schnecken- und Algenfreien InVitro-Töpfen an. Bislang kannte man lediglich die normalen Topfpflanzen der Anubia-Arten.

Die Anubia nana Pangolino ist wohl die kleinste Anubia-Art und eine echte Bereicherung für jedes Aquascape. Die Pflege dieser Aquarienpflanze ist sehr einfach, denn sie benötigt nicht viel um prachtvoll zu gedeihen. Auf CO2 und aufwändige Düngung könnte theoretisch sogar verzichtet werden.

Die Zwergform dieser Aquarienpflanze kann man in den kleinsten Aquarien verwenden. Am natürlichsten wirkt sie, genau wie die größeren Arten, wenn sie auf Aquarienwurzeln oder Steine aufgebunden wird.

Natürlich konnte Filipe es sich nicht nehmen lassen sich einige Muster dieser außergewöhnlichen Aquarienpflanze zu besorgen und sie in sein Aquarium zu pflanzen. „Das Aufbinden der kleinen Pflanzen auf das Holz war etwas fummelig aber machbar…“

Beim Aufbinden sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht zu fest angebunden wird. Somit kommt die kleine Anubia schadenfrei davon.

Wer nicht binden möchte kann die Pflanze auch mit einem speziellen Pflanzenkleber aufkleben. Bei der richtigen Platzierung im Aquarium ist es von enormer Wichtigkeit die Anubia nicht in das pralle Licht zu setzen, da diese sonst gerne veralgt.

„Ich bin gespannt, wie sich meine kleinsten Anubia der Welt entwickeln werden und werde natürlich davon berichten!“

Pflanzeninfos:

  • Gattung: Anubia
  • Familie: Araceae
  • Höhe: Vordergrund bis 3 cm, am besten aufgebunden zu verwenden
  • Licht: mittel - wenig
  • Temperatur: 22 - 28 °C
  • Wachstum: sehr langsam
  • pH: 5-9
  • Härtegrad: sehr weich bis sehr hart
  • Co2: 0 bis 10 mg/l
  • Vermehrung: Abtrennen von kleinen Seitensprossen am Rhizom

 

Alle Berichte finden Sie hier:
Aquascaping und Co. mit Filipe Cuewll

Passend zu diesem Beitrag